+49 (0) 921 / 73 03 08 00 | info@gre-etp.de

Bleiben Immobilien eine sichere Anlage?

Wie antwortet man auf die Frage: Bleiben Immobilien eine sichere Anlage?

Der geneigte Jurist würde nun antworten: Es kommt drauf an!

Diese Frage stellen sich nicht nur Investoren, die diesen wunderbaren Trend in den letzten Jahren lukrativ in Ihrem Portfolio verfolgen konnten. Die derzeitigen Schockmeldungen von der Inflationsfront (3,8% Steigerung des Verbraucherpreisindex im Juli 2021) haben auch so manchen Sparer aufgeschreckt. Wir hatten an dieser Stelle über den Sachverhalt der finanziellen Repression bereits berichtet. Bitte lesen Sie hier zu in unseren früheren Ausgaben des Blogs nach.

Grundsätzlich sollte man unterscheiden, ob man die Immobilie als grundsolide Anlage im Portfolio sieht, oder weiterhin einen dynamischen Preisanstieg erwartet. Es kann einem schon schwindlig werden, wenn man durchschnittlich zweistellige Preissteigerungen im deutschen Immobiliensektor zu verzeichnen hat. Unwohl dürften sich all diejenigen fühlen die diesen Trend nicht mitgemacht haben.

Wohnimmobilien sind nach wie vor ein sicherer Hafen. Viele Branchen haben seit dem März 2020 und dem Beginn der Pandemie gelitten. Die Ausrichtung der Investoren und Eigennutzer auf Wohnungen in der Peripherie, mit einem Arbeitszimmer mehr haben klar zugenommen und wir haben dies auch richtig vorhergesagt. Diverse politische Fehlentscheidungen haben das Angebot vorübergehend stocken lassen. Aus Erfahrung wissen wir, dass Unsicherheit immer ein ungünstiger Begleiter bei Investitionen ist. Gemeint ist das Thema Mietpreisbremse und die am Ende erfolglose Rückabwicklung. Wenn die von vielen schon sehr lange sehnsüchtig erwartete Zinssteigerung ausbleibt, der Aktienmarkt auch mal wieder in eine Konsolidierungsphase eintritt, die Inflationsrate weiter steigt, werden sich neue Investoren dem Immobiliensektor stellen müssen.

Diesen Trend kann man übrigens nicht nur in Deutschland beobachten, auch in Frankreich, Großbritannien, Irland,Portugal und insbesondere in Spanien ist der Preisanstieg zu verzeichnen. Wie Sie wissen haben wir auf Mallorca zwei wunderbare Immobilienprojekte entwickelt. Nun erleben wir das wieder internationales Publikum auf die Insel kommt. Die Makler berichten durchweg von erhöhter Nachfrage und wieder deutlich mehr Besichtigungsterminen. Gut, dass wir uns rechtzeitig diese beiden Top Standorte in Santa Ponsa sichern konnten. Denn nach wie vor gilt für den Immobiliensektor: Lage, Lage und Lage.

Bitte begleiten Sie uns auch weiterhin auf unserem erfolgreichen Weg mit klarem Fokus auf Wohnimmobilien und Standorten die Entwicklungspotenzial haben. Wir bieten Ihnen direkt Investitionen und auch unsere Immobilienanleihe als Investment an. Weitergehende Informationen erhalten Sie hier

mehr Informationen

Wohnen in Schulgebäude

Das denkmalgeschützte Georgengymnasium in Zwickau wird mit seiner Turnhalle von der Sachwertcapital GmbH als Wohnanlage neu konzipiert. Die ehemalige Bürgerschule wurde zwischen 1884 und 1885

mehr >

Das magische Dreieck der Geldanlage

Die Geldanlage ist grundsätzlich eine wichtige und strategische Entscheidung, die auf den drei Hauptfaktoren Risiko, Rendite und Verfügbarkeit basiert. Das Risiko bedeutet, dass ein Investment an

mehr >

Am Aufschwung partizipieren! 

Es sieht ganz so aus, als wäre das Ende des Preisabschwungs erreicht, denn Bestandsimmobilien und Eigentumswohnungen verteuerten sich im Februar leicht, wie der Europace Hauspreisindex

mehr >