Fester Zinssatz, börsentägliche Liquidität, hohe Rendite, niedriger Kapitaleinsatz – wie hört sich das für Sie an?

Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, die ähnlich wie Termingelder eine feste Laufzeit und eine sichere Verzinsung bieten. Je nach Ausgestaltung der Papiere werden die Zinsen jährlich ausgezahlt, am Ende der Laufzeit erfolgt dann die Rückzahlung des nominalen Anlagebetrages. Da Anleihen an der Börse gehandelt werden, ist ein Verkauf börsentäglich zum aktuellen Kurs möglich. Hierdurch können Anleger im Vergleich zum Termingeld eine höhere Flexibilität erreichen, denn die Gelder sind bei dringendem Bedarf jederzeit verfügbar. Soweit die Theorie.

Am deutschen Kapitalmarkt haben sich verschiedene Instrumente herauskristallisiert, um in Immobilien zu investieren. Dazu gehören offene und geschlossene Immobilienfonds, Pfandbriefe sowie Investitionen in REITs (Real Estate Investment Trusts). Hier gilt die individuelle Prüfung vorzunehmen im Hinblick auf Investitionskriterien (wohnwirtschaftlich oder gewerblich), eine mögliche Handelbarkeit oder ob gar Sperrfristen zu beachten sind. Eine weitere Anlagemöglichkeit ist natürlich die Direktinvestition. In Zeiten der Nullzinspolitik sind Anlagen mit einem festen Zinssatz ein attraktives Investment und sehr rar.

Wir sind daher sehr stolz, Ihnen genau das präsentieren zu können. Um die Attraktivität der Anleihe der German Real Estate Capital S.A. zu ermitteln, hat GBC Research diese einem Marktvergleich unterzogen, wobei hier die im Mittelstandsbereich notierten Anleihen mit einem gültigen Rating einbezogen wurden. Die im Rahmen dieses Anleihevergleiches ausgewählten Anleihen sind mit einem durchschnittlichen Kupon in Höhe von 5,69 % und auf Basis der aktuellen Kurse einer durchschnittlichen Effektivverzinsung von 7,41 % ausgestattet. Unter Einbezug des ersten möglichen Kündigungstermins errechnet sich bei der German Real Estate-Anleihe eine Effektivverzinsung von mehr als 10% und damit deutlich oberhalb des Marktniveaus. Wird dieser hohe Wert in Verbindung zum Risikoprofil des Anleihemarktes gegenübergestellt, so lässt sich eine überdurchschnittliche Attraktivität der German Real Estate-Anleihe deutlich erkennen. Im Rahmen einer Chance-Risiko- Regressionsanalyse liegt das Wertpapier deutlich oberhalb der Regressionsgeraden und ist damit nach Einschätzung der GBC Research stark überdurchschnittlich attraktiv.

Anleihen werden immer häufiger als Alternative zu Termingeldern oder Sparbriefen genutzt. Der Grund ist die häufig höhere Verzinsung im Vergleich zur Anlage bei Banken und Sparkassen, so dass das Geld renditeträchtig angelegt werden kann. Wenn nun noch ein überdurchschnittliches Rating aufgerufen wird, umso besser. Nutzen Sie daher die Möglichkeit mit attraktiver Rendite, börsentäglich handelbar und niedrigem Kapitaleinsatz in die Anleihe A19XLE zu investieren.
Ein Klick und sie erfahren mehr:

https://www.gre-etp.de/wp-content/uploads/2020/08/etp_infobroschur_rz.pdf


Traumhafte Abendstimmung auf der Dachterrasse unserer Villa Vista Mar y Golf in Santa Ponsa – Mallorca

 

Gesamtfläche: 1.003m² Wohnfläche: 510m²
Fertigstellung: im Jahre 2020 Kaufpreis: auf Anfrage

 
2020-09-07T08:53:17+02:00

Neueste Beiträge

Kontakt

Telefon: +49 921 73 03 08 00

Fax: +49 921 73 03 08 01

Webseite: www.gre-etp.de